GefährtenTraining 
Das GefährtenTraining basiert auf unserer Grundannahme, dass der Hund in unserer heutigen Zeit mehr als Familienhund und weniger als Gebrauchshund (Jagd, Schäfer, Schutzhund etc.) angesehen wird. Damit hat sich die Beziehung zwischen Mensch und Hund deutlich verändert und stellt uns vor neue Herausforderungen: der Hund als „Sozialpartner“ ohne ihn zu vermenschlichen.
Wir wollen uns genauer anschauen, was die Beziehung zwischen Mensch und Hund ausmacht: wie definierst du die Beziehung zwischen deinem Hund und dir? Wie und wann solltest du an der Beziehung arbeiten? Wie pflegst du eure Beziehung? Warum wollen wir Gefährten sein?

Inhalte Theorie:
- Angeborenes und erlerntes Verhalten (warum jeder das tut was er tut)
- Kommunikation: gemeinsamer Dialog als glaubwürdige/authentische Gefährten
- Wege finden (Zusammenhang zwischen Können, Sollen, Wollen, Dürfen)
- Die Bedeutung von klaren Zielen und Glaubenssätzen
- Gemeinsamkeiten und Unterschiede der menschlichen und hündischen Welt 


Inhalte Praxis:
- Übung „wie Körperhaltung unsere Gefühle beeinflusst“
- Übung "was ich denke werde ich äußern werde ich tun => ich bin was ich tue"
- positive Erlebnisse schaffen 
- Ausprobieren und Kennenlernen der verschiedenen Ressourcen

Datum:             24. – 25. Oktober 2020
Dauer:               10:00 – 17:00 Uhr
Wo:                    29614 Soltau
Kosten:             220 Euro mit Hund
                           195 Euro ohne Hund
Anmeldung bitte per Mail an info@bogumil-git.de

Datum:             16. – 17. Januar 2021
Dauer:               10:00 – 17:00 Uhr
Wo:                    29614 Soltau
Kosten:             220 Euro mit Hund
                           195 Euro ohne Hund
Anmeldung bitte per Mail an info@bogumil-git.de


Personensuche (Mantrailing) – der Workshop 
Unter Personensuche (Mantrailing oder Trailn) versteht man die Suche nach einer vermissten Person anhand ihres individuellen Geruchs. Mit Hilfe von einem Geruchsgegenstand (Kleidungsstück, Schlüssel, Socken, oder anderes) kann der Hund die Spur des Geruchs aufnehmen und die vermisste Person aufspüren. Eine artgerechte Auslastung des Hundes, die neben der Förderung der natürlichen Fähigkeiten des Hundes (seine Nase) zugleich die Bindung zwischen Mensch und Hund stärkt und Vertrauen aufbaut. 
Neben der Suche und dem Finden von vermissten Personen hat die Personensuche noch weitere tolle Nebeneffekte:
- Dein Hund lernt ruhig, eigenständig und konzentriert zu arbeiten
- Stärkt das Selbstbewusstsein deines Hundes
- Schafft gemeinsame Erlebnisse
- Du lernst die Körpersprache deines Gefährten besser zu lesen und zu verstehen
- Ängste, Aggressionen oder Umweltängste können sich verändern und verbessern
- Eure Erfahrungen bei der Personensuche sind später auch in andere Bereiche übertragbar

Inhalte Theorie:
- Was ist Personensuche?
- Wie funktioniert die Personensuche?
- Nasentier Hund – was die Nase alles kann und wie das Riechen funktioniert
- Unterschiede zu anderen Nasentrainings (z.B. Fährtenarbeit)
- Warum der Jagdtrieb des Hundes durch die Personensuche NICHT gefördert wird
- Ausrüstung und Hilfsmittel für die Personensuche

Inhalte Praxis:
- Übungen zur Handhabung der Schleppleine
- Der erste eigene Trail

Datum:             08. November 2020
Dauer:              10:00 – 14:00 Uhr
Wo:                    29614 Soltau
Kosten:             49 Euro mit Hund         
Anmeldung bitte per Mail an info@bogumil-git.de

Datum:             24. Januar 2021
Dauer:               10:00 – 14:00 Uhr
Wo:                     29614 Soltau
Kosten:              49 Euro mit Hund                     
Anmeldung bitte per Mail an info@bogumil-git.de



Der zuverlässige Rückruf 
Der Fokus im GefährtenTraining liegt auf einer Beziehung zwischen Mensch und Hund, die sich durch Vertrauen, Harmonie, Höflich-, Verlässlich – und Zuverlässigkeit auszeichnet. Zum Thema Verlässlichkeit gehört für uns der zuverlässige Rückruf.  
Aber warum ist es für unseren Gefährten manchmal so schwer, auf unseren Rückruf zu reagieren? Eine Ursache sind seine Instinkte (Sexual-, Territorial-, sozialer Rudel- und Jagdinstinkt). Sie regulieren das Leben des Hundes und sind angeboren, zweck- und zielgerichtet und artspezifisch. Der Mensch kann sie zwar abwandeln bzw. abschwächen, aber ändern kann er sie nicht. 
Wie kann ich es schaffen, dass ich meinen Gefährten zuverlässig von Reizen abrufen kann, die direkt seine Instinkte ansprechen? Konkret: ist es möglich, dass ich interessanter für meinen Gefährten bin als andere Menschen, Hunde, Hasi, Reh, Vogel, Ente oder was auch immer? 
Wir wollen dir zeigen, wie du deinem Gefährten so einfach wie möglich den Rückruf beibringen kannst und du gleichzeitig eure Kommunikation zu verbessern und eure Beziehung zu vertiefen.

Inhalte Theorie:
- Die vier Instinkte des Hundes
- Belohnung ist mehr als ein Leckerli – die richtige Belohnung finden
- Rückrufsignal – wie wähle ich es aus? Wie lernt mein Gefährte das neue Rückrufsignal?
- Was ist ein sekundärer Verstärker und wie setze ich diesen ein?
- Das Geheimnis der Impulskontrolle 
- Vermeidung von selbstbelohnendem Verhalten

Inhalte Praxis:
- Was ist für meinen Gefährten eine Belohnung? Kreatives Ausprobieren ist hier gefragt!
- Übung zur Impulskontrolle 
- Orientierungsübung mit deinem Gefährten
- Sekundäre Verstärker etablieren und einsetzen – erste Übungen 
- Welche (unbekannten) Fähigkeiten in mir selber stecken – Selbsterfahrung 

Datum:             14. – 15. November 2020
Dauer:              10:00 – 17:00 Uhr
Wo:                    29614 Soltau
Kosten:             235 Euro mit Hund
                           195 Euro ohne Hund                 
Anmeldung bitte per Mail an info@bogumil-git.de

Datum:             06. – 07. Februar 2021
Dauer:              10:00 – 17:00 Uhr
Wo:                    29614 Soltau
Kosten:             235 Euro mit Hund
                           195 Euro ohne Hund                
Anmeldung bitte per Mail an info@bogumil-git.de
Back to Top